Mit Kammermusik des Trio Gaspard startet Klassik in Spandau am Samstag, 26.01.2019, 19.30 Uhr im Gotischen Saal der Zitadelle Spandau in das neue Jahr. Jonian Ilias Kadesha (Violine), Vashti Hunter (Violoncello) und Nicholas Rimmer Klavier spielen Werke von Ludwug van Beethoven, Maurice Ravel und Joseph Haydn.

Das 2010 gegründete Trio Gaspard ist eines der gefragtesten Klaviertrios seiner Generation, das für seine einzigartige und frische Annäherung an die Musik hoch gelobt wird. Immer wieder wird das Trio eingeladen, in bedeutenden, internationalen Konzertsälen wie der Wigmore Hall, der Berliner Philharmonie, im Schloss Grafenegg Österreich, der Salle Molière Lyon, im NDR Rolf Liebermann Studio, der Elbphilharmonie Laeiszhalle Hamburg, der Shanghai Symphonie Hall sowie auf Festivals wie dem Heidelberger Frühling, Mantua Kammermusikfestival und PODIUM Festival Esslingen aufzutreten. Seit seiner Gründung war das Trio Gaspard Gewinner von drei großen internationalen Wettbewerben.

Nach E.T.A. Hoffmann offenbart sich gleich im Hauptthema des ersten Satzes Beethovens Geistertrio „schon ganz der Character des Trios, das weniger düster als manche andere Instrumental-Compositionen Beethovens gehalten, ein frohes, stolzes Bewusstseyn eigener Kraft und Fülle ausspricht …“ Den populären Beinamen “Geistertrio”, der dem Charakter des Anfangs zu widersprechen scheint, verdankt das Trio dem langsamen Mittelsatz. Maurice Ravels einziges Klaviertrio wirkt heiter und gelöst, von Raffinement durchsetzt. Vor allem in seinen Rhythmen beschreitet Ravel Neuland: Im ersten Satz löst er den 8/8-Takt in asymmetrischen Achtelgruppen auf, bündelt die Noten mal zu Dreier-, mal zu Zweiergruppen. Im zweiten Satz schichtet er ungerade Taktarten (in den Streichern) und gerade Taktarten (im Klavier) übereinander. Den soliden Gegenpol zu dieser hochgradig zerbrechlichen Klangwelt bildet der langsame Satz, eine Passacaglia, die sich an den strengen Formen der Barockzeit orientiert.

Samstag 26.01.2019, 19:30 Uhr
Gotischer Saal, Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin

Kammerkonzert

Trio Gaspard
Jonian Ilias Kadesha 
Violine    Vashti Hunter Violoncello    Nicholas Rimmer Klavier

Ludwig van Beethoven Klaviertrio op.70 Nr. 1 Geistertrio
Maurice Ravel 
Klaviertrio a-Moll
Joseph Haydn 
Klaviertrio C-Dur Hob. XV: 27

Mit freundlicher Unterstützung des Select Hotel Berlin Spiegelturm

In Zusammenarbeit mit der Musikschule Spandau wurde Musikschülerinnen und Musikschülern durch ein Probenbesuch beim Trio Gaspard ermöglicht, die Arbeit eines Kammerensembles kennenzulernen.

Karten

24 € normal
16 € ermäßigt für Schüler, Studenten, Auszubildende, Inhaber des Berlin-Passes und Schwerbehinderte

50% Ermäßigung auf normale Preise für Mitglieder des Klassik in Spandau e. V.

Kartenvorverkauf

Tel 311 604 334 | karten@klassik-in-spandau.de | www.klassik-in-spandau.de

Tourist-Information Berlin-Spandau im Gotischen Haus  Breite Str. 32  13597 Berlin  Mo – Sa 10 – 18 Uhr

Weitere Informationen Matthias Lehmann | Tel 0175 274 78 79 | Fax 030. 311 60 43 40 | m.lehmann@klassik-in-spandau.de