Pressemeldung
12 Cellisten der Hochschule für Musik Detmold

Vielen gilt das Violoncello als das wohl vielseitigste aller Instrumente. Mit seinem Tonumfang von fast fünf Oktaven klingt das Cello dunkel und kraftvoll in der Tiefe, samtig lyrisch in der Tenorlage; in den höheren Lagen verzaubert es mit strahlender Brillanz. Die schier grenzenlosen Möglichkeiten des Instruments werden seit dem 16. Jahrhundert von zahlreichen Komponisten geschätzt und ausgekostet.

Am 10.11.2018, 19.30 Uhr widmet sich Klassik in Spandau in der Alten Kaserne der Zitadelle Spandau dem diesjährigen Instrument des Jahres: dem Cello. Und was ist besser, wenn das Cello als „Instrument des Jahres“ gewürdigt werden soll, als ein Cello? Zwölf Celli! Daher werden an diesem Abend Originalwerke und Bearbeitungen für bis zu zwölf Celli erklingen, darunter Tschaikowskis berühmte Rokoko-Variationen, aber auch mitreißende Werke von Astor Piazzolla, Heitor Villa-Lobos und Jean Franҫaix, dessen Werk Aubade 1975 von den berühmten 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker uraufgeführt wurde.

Studierende der Hochschule für Musik Detmold sind bei Klassik in Spandau zu Gast und werden hierbei nicht nur in der Vorbereitung von ihren Professoren Xenia Jankovic und Alexander Gebert unterstützt, nein, diese greifen auch selber beim Konzert zum Cello und stacheln die jungen Musiker mit ihrem leidenschaftlichen und klangvollen Spiel dazu an, es ihnen gleichzutun.

Samstag 10.11.2018, 19.30 Uhr
Alte Kaserne, Zitadelle Spandau

INSTRUMENT DES JAHRES: DAS CELLO

12 Cellisten der Hochschule für Musik Detmold
Lucia Kiss   Jiwon Kim   Gonçalo Lélis   Soobin An   Filip Sporniak   Anastasiia Tcaregorodtceva   Agata Nowak   Alexander Gebert   Martin Pratissoli   Mladen Miloradovic   Judith Weber   Xenia Jankovic   Djordje Nikolic

Jean Françaix Aubade für 12 Violoncelli
Heitor Villa-Lobos aus Bachianas brasileiras Nr. 1 für 8 Violoncelli
Pjotr Iljitsch Tschaikowski Rokoko-Variationen A-Dur op. 33 für Violoncello und Orchester bearbeitet für Cello-Ensemble
Jean Françaix Variations de concert für Violoncello und Streichorchester, bearbeitet für Cello-Ensemble
Astor Pantaleón Piazzolla Fuga y misterio bearbeitet für Cello-Ensemble

Mit freundlicher Unterstützung der Buchhandlung Kladow

Karten
24 € normal
16 € ermäßigt für Schüler, Studenten, Auszubildende, Inhaber des Berlin-Passes und Schwerbehinderte
50% Ermäßigung auf normale Preise für Mitglieder des Klassik in Spandau e. V.

Kartenvorverkauf
Tel 311 604 334 | karten@klassik-in-spandau.de | www.klassik-in-spandau.de
Tourist-Information Berlin-Spandau im Gotischen Haus  Breite Str. 32  13597 Berlin  Mo – Sa 10 – 18 Uhr

Weitere Informationen
Matthias Lehmann | Tel 0175 274 78 79 | Fax 030. 311 60 43 40 | m.lehmann@klassik-in-spandau.de