06.07.2024 Lange Nacht des Klaviers

Samstag, 06.07.2024 | 18:00 Uhr 

Carl-Bechstein-Saal
Brunsbütteler Damm 132-142, 13581 Berlin

LANGE NACHT DES KLAVIERS

Nejc Kamplet
Jonas Aumiller
Kisuk Kwon

Wolfgang Amadeus Mozart Fantasie in d-Moll KV 397
Frédéric Chopin Nocturne c-Moll op. 48 Nr. 1
Ludwig van Beethoven Sonate B-Dur op. 106 Hammerklavier-Sonate

Lange Nacht des Klaviers | 06.07.2024 | Kisuk Kwon - Jonas Aumiller - Nejc Kamplet

Wolfgang Amadeus Mozart Sonate Nr. 2 F-Dur KV 280 (189e)
Johannes Brahms Sechs Klavierstücke op. 118
Robert Schumann Romanze Fis-Dur op. 28 Nr. 2
Franz Liszt/Jonas Aumiller Symphonische Dichtung Nr. 3 Les Préludes

Domenico Scarlatti Sonate A-Dur K 322
Frédéric Chopin Polonaise-Fantaisie As-Dur op. 61
Alexander Skrjabin Sonate Nr. 2 Sonate-Fantaisie gis-Moll op. 19
Franz Liszt aus Franz Schuberts Geistliche Lieder
Franz Liszt Ungarische Rhapsodie Nr. 12 cis-Moll
Alfred Grünfeld Soirée de Vienne – Konzertparaphrase über Johann Strauß’sche Walzermotive op. 56

Die bereits traditionsreiche Lange Nacht des Klaviers wird spektakulär fortgesetzt: Mit Kisuk Kwon (1. Preisträger beim 4. Internationalen Klavierwettbewerb Istanbul Orchestra‘ Sion), Jonas Aumiller (1. Preisträger beim 3. Internationalen Brahms-Wettbewerb Detmold) und Nejc Kamplet (2. Preis beim 4. Internationalen Hans-von-Bülow-Wettbewerb Meiningen) werden drei Pianisten dem Bechstein-Konzertflügel all die Farben entlocken, die schon Franz Liszt bei dieser Flügelmarke so schätzte. Zwei gewaltige Werke des Weimarer Meisters werden erklingen. Das restliche Programm ist nicht weniger bedeutend: Beethovens komplexeste und schwierigste Sonate, die „Große Sonate für das Hammerklavier“ erklingt ebenso wie Brahms‘ melancholische Klavierstücke op. 118 oder Skrjabins ekstatische Sonate-Fantaisie in gis-Moll. Doch auch die Liebhaber barocker oder klassischer Klaviermusik werden an diesem Abend nicht zu kurz kommen: Zwei Sonaten Scarlattis und Mozarts berühmte Fantasie in d-Moll lassen die Herzen der Liebhaber der vor 1800 komponierten Musik höher schlagen!

Mit freundlicher Unterstützung der Halter Spreng- und Umwelttechnik GmbH

In Zusammenarbeit mit der Carl Bechstein Stiftung

Karten

26 € normal

18 € ermäßigt
für Schüler, Studenten, Auszubildende, Inhaber des Berlin-Passes und Schwerbehinderte

zzgl. 8 € für Plätze im vorderen Bereich (PK 1)

50% Ermäßigung auf normale Preise
für Mitglieder des Klassik in Spandau e. V.

Kartenvorverkauf

Papagena Kartenvertrieb
Tel. 030 479 974 74
Mo–Sa 9-20 Uhr
So 14-20 Uhr

Im Saisonprogramm blättern: